Schlagwort-Archive: Klettersteig

Die Klettersteige Masaré und Rotwand im Rosengarten (B/C)


Rotwand-KlettersteigDie Klettersteige in den Dolomiten zählen zu den ältesten in den Alpen. Bereits im 1. Weltkrieg wurden die ersten Eisenwege zur Versorgung militärischer Stellungen angelegt. Steilwände wurden begehbar gemacht und etliche Tunnel gegraben. Viele heutige zur Gaudi genutzte Vie Ferrate in den Dolomiten haben eine traurige Vergangenheit. Diese beiden aber nicht: Die Klettersteige Masaré und Rotwand im wunderschönen Rosengarten. 
Weiterlesen

Getaggt mit , , , ,

Via Kapf: Klettersteigen kurz und knackig (D/E)

Via Kapf Klettersteig PatruckelVor über einem Jahr eröffneten wir die Klettersteigsaison bereits an den Felsen des Kapf (1153 m) über Götzis im Rheintal. Damals jedoch auf der benachbarten und sehr schwierigen Via Kessi. Die nur wenige Meter weiter nördlich ebenfalls die steilen Wände hinauf führende Via Kapf musste warten. Bis gestern. Weiterlesen

Getaggt mit , , ,

Intensive Seilbahnfahrt am Klettersteig

Schon lustig, welche Gefühlslagen man bei einer Seilbahnfahrt am Klettersteig so durchleben kann. Von Angst bis hin zu purer Euphorie. Und am Ende dann wohl auch noch etwas Schmerz.

Und, wer weiß an welchem Steig das war? Der erste richtige Tipp ist mir ein Sternchen wert. 🙂

 

 

Ach übrigens, in Ramsau am Dachstein gibt’s ab Mai den „Kletterführerschein“. Übrigens auch mit Unfall-Präventionstraining… 😉

Und nicht, dass noch jemand ins Grübeln kommt: Dem Kerl im Video ist nichts passiert. Ich kenne ihn ganz gut und er ist wohlauf. 🙂

Getaggt mit , , ,

Angefixt: Der Sentiero del Colodri (B/C)

Der Colodri Klettersteig - patruckel.comWerde ich nach einer ganz besonderen Via ferrata gefragt, dann fällt er mir eigentlich nicht auf Anhieb ein. Er ist weder sonderlich hoch, noch großartig schwer. Auch die Routenführung zählt jetzt nicht gerade zu den spektakulärsten. Doch trotzdem ist der Steig vor den Toren Arcos etwas ganz Spezielles. Denn für viele Naturfreunde stellt er quasi die Einstiegsdroge dar. Wer einmal am Colodri war, will mehr. Mehr Felsen, mehr Stahlseil, mehr Klettersteige. Viele Herzen hat der Sport hier im Norden des Gardasees schon für sich gewinnen können. Unter anderem auch meins. Denn auch bei mir steht der leichte Familiensteig weit vorne im Tourenbuch, um genau zu sein an Nummero zwei. Und schon alleine deswegen ist er für mich dann doch: etwas ganz Besonderes. Weiterlesen

Getaggt mit , , , , , , , , ,

Klettern am Monte Garzole: die Via Ferrata Rino Pisetta (E)

IMG_0150Die Bergwelt rund um den Gardasee bietet nicht nur Wanderern und Mountainbikern eine riesige Spielwiese, nein auch einige der schönsten Klettersteige befinden sich rund um Italiens größten See. In den letzten Jahren hatten wir es auf mehreren Klettersteigtouren aber geschafft, die Gardaseeberge nahezu abzugrasen. Es verblieb ein einziger weißer Fleck auf unserer Tourenkarte: der legendäre Rino Pisetta an der senkrechten Südwand des Monte Garzole. Und dafür gab es auch einen guten Grund: Respekt. Denn sogar für Eugen Hüsler, den wohl bekanntesten Klettersteigler Europas, ist die 1982 erbaute Via Ferrata „ganz klar das Maß aller Dinge in der Region“. Lange Zeit zählte die steile, extrem ausgesetzte Route sogar zu den schwierigsten Klettersteigen der Ostalpen und noch heute gilt eine Besteigung als wahre Feuertaufe für jeden Klettersteiggeher. Wir waren gespannt. Weiterlesen

Getaggt mit , , , , , ,